Agiles Prinzip 7: Funktionierende Software

 

 

 

 

 

 

Lassen Sie uns einen Blick auf das siebte Prinzip unter dem Agilen Manifest werfen:

„Funktionierende Software ist das wichtigste Fortschrittsmaß.“

 

 

Was bedeutet das wirklich? Welchen Einfluss hat das auf unsere tägliche Arbeit? Lassen Sie uns dieses Prinzip analysieren und sehen, wo uns das hinführt.

  • Funktionierende Software“ – es ist unerheblich, wie viele Module, Schnittstellen und Dokumente wir in Arbeit haben oder wie viele davon existieren. Das einzige, was zählt, sind fertiggestellte, voll funktionstüchtige Teile des benötigten Softwareprodukts.
    Werte: Commitment, Fokus
    Prinzipien: Qualität, Aktive Einbindung der Anwender, Integrität einbauen
    Praktiken: Definition of Done, Akzeptanz-Tests, Einbindung der echten Anwender, Testen durch den Anwender, Produkt Demonstration
  • ist das wichtigste Fortschrittsmaß“ – niemand interessiert sich  für die Anzahl der Arbeitsstunden, die Anzahl der Programmzeilen oder eine andere technische Metrik. Nur fertige und auslieferbare Features sind wichtig.
    Werte: Einfachheit, Commitment, Feedback
    Prinzipien: Business Value, Regelmäßige Auslieferung
    Praktiken: Inkrementelles Deployment, Kleine Releases, Release Burndown, Produkt Demonstration, Messungen
Um es mit zwei Worten auszudrücken, im siebten Prinzip geht es um Funktionierende Software.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Unsere Angebote