Blog

Als Scrum Master Hindernisse beseitigen (Pair-Writing)

Mit Ralf Kruse habe ich im Pair-Writing einen neuen Artikel zum Thema „Als Scrum Master Hindernisse beseitigen“ veröffentlicht. Wir sind dabei ganz analog zum Pair-Programming vorgegangen. In mehreren remote Sessions mit Google Docs und Zoom ist ein schöner Artikel entstanden. Dabei gab es Phasen intensiver, direkter Kommunikation, während derer wir unsere Gedanken ausgetauscht und die… Read more Als Scrum Master Hindernisse beseitigen (Pair-Writing)

Buch: Agile Spiele kurz & gut von Marc Bleß und Dennis Wagner

Agile Spiele als Buch und Training

Viele Monde sind vergangen, seit Rolf Dräther uns damals während der OOP-Konferenz in München belauscht hat. Dennis Wagner und ich saßen beim Mittagessen und haben uns über diverse Formen und Formate agiler Spiele unterhalten. „Wenn ich Euch so zuhöre, müsstet Ihr ein Buch über agile Spiele schreiben“, sprach er und die Idee war geboren. Am… Read more Agile Spiele als Buch und Training

Buch: Tobias Mayer – The People’s Scrum

Autoren: Tobias Mayer, Olaf Lewitz, Urs Reupke, Sandra Reupke-Sieroux Titel: The People’s Scrum: Revolutionäre Ideen für den agilen Wandel Tiefgründig, philosophisch und immer auf die agilen Prinzipien zurückführend. Lesenswert und sehr erkenntnisreich, dass wir heute noch immer die gleichen, wesentlichen Verhaltensweisen, Dysfunktionen und Herausforderungen beobachten, die in Organisationen gelebt werden. In 35 Essays aus den… Read more Buch: Tobias Mayer – The People’s Scrum

Delegieren und Autoritätsebenen für Führungskräfte

Kürzlich habe ich eine Runde von Team- und Bereichsleitern mit den Themen Delegieren und Autoritätsebenen beglücken dürfen. Das Ganze konnte aus Termingründen nur während der Mittagspause stattfinden. Also habe ich mich entschlossen, den gesamten Inhalt auf 11 Post-Its zu packen und damit als mobiles Lernmodul mit mir herum zu tragen. Nach dem theoretischen Grundgerüst der… Read more Delegieren und Autoritätsebenen für Führungskräfte

ACCDE19 Survey: The One Book

This year’s Agile Coach Camp 2019 Germany was the 10th time we gathered in beautiful Seminarzentrum Rückersbach to have 3 days of exhausting, inspiring, and connecting Open Space. At the very first coach camp in 2010 I started to do a spontaneous survey with one simple question: „Which ONE book should I read?“ This year… Read more ACCDE19 Survey: The One Book

Solution-Focused Team Coaching Structure

As Scrum Masters and Agile Coaches we have the daily challenge to reflect our own behavior and to identify what we should do differently. The Solution-Focused Team Coaching Structure gives guidance to self-reflection and identification of goals, possibilities and actionable next steps. Based on the structure used in solution-focused coaching, we begin with a concrete… Read more Solution-Focused Team Coaching Structure

Lösungsfokussierte Team-Coaching-Struktur

Als Scrum Master und Agile Coaches stehen wir täglich vor der Herausforderung, unser Coaching zu reflektieren und herauszufinden, was wir anders machen sollten. Die Lösungsfokussierte Team-Coaching-Struktur hilft bei der Selbst-Reflexion und der Identifikation von Zielen, Möglichkeiten und konkreten Schritten. Ausgehend von der Struktur, wie sie im lösungsfokussierten Coaching (Solution-Focused Coaching) zur Anwendung kommt, beginnen wir… Read more Lösungsfokussierte Team-Coaching-Struktur

Lösungsfokussiert mit neuer Partnerschaft

Seit einiger Zeit hat sich eine neue, starke Partnerschaft für agilecoach.de herauskristallisiert. Ich bin stolz, verkünden zu dürfen, dass wir zukünftig gemeinsam mit Veronika Kotrba und Ralph Miarka von sinnvollFÜHREN aus Wien das Thema „Agile Teams lösungsfokussiert coachen“ voranbringen werden. Der Aufbau dieses Trainernetzwerkes geht voran und ich freue mich, in diesem Jahr noch einiges… Read more Lösungsfokussiert mit neuer Partnerschaft

Why you will fail with Scrum

Finally here is an English translation of my article „Kein Erfolg mit Scrum“ in German which describes several reasons why you will fail with Scrum. Feel free to download it here: Marc Bless – Why you will fail with Scrum You will learn some things about the cycle of failure, local optimization, ineffective retrospectives, error culture in organizations,… Read more Why you will fail with Scrum

Podcast: Wie zerstöre ich effektiv jede Form von Leidenschaft in Teams?

Mit meinem Kollegen Marc Löffler habe ich einen kurzweiligen Podcast aufgenommen, in dem wir uns darüber unterhalten, welche Möglichkeiten es gibt, die Leidenschaft in Teams völlig zum Erliegen zu bringen. https://passionateteams.com/e/wie-zerstore-ich-effektive-jede-form-von-leidenschaft-in-teams/ Wir sprechen dabei aus langjähriger, eigener Erfahrung. Es gibt viele Methoden, um ein Team bzw. ein ganzes Unternehmen zum Stillstand zu bewegen. Die Best-ofs… Read more Podcast: Wie zerstöre ich effektiv jede Form von Leidenschaft in Teams?

Artikel: Höhere Liefertreue mit einer Definition of Done

Im ProjektMagazin ist letzte Woche mein Artikel „Höhere Liefertreue mit einer Definition-of-Done“ erschienen. Die Basis für diesen Artikel entstand bereits 2009 im Rahmen meines Workshops „Transition of the Definition-of-Done“ für die XP 2010 Konferenz in Trondheim. Das Thema ist jedoch noch immer so aktuell, dass sich die Mühe für einen neuen, überarbeiteten Artikel gelohnt hat.… Read more Artikel: Höhere Liefertreue mit einer Definition of Done

Termin, Qualität oder Scope?

In diesem Artikel möchte ich kurz erklären, wie sich die drei klassischen Projektgrößen Time (Termin), Quality (Qualität) und Scope (Umfang) auf Entwicklungsvorhaben auswirken und wie wir am besten mit ihnen umgehen können. Das magische Projektdreieck ist gar nicht so magisch, wenn man versteht, auf was es im Projekt wirklich ankommt. I – Die drei klassischen… Read more Termin, Qualität oder Scope?

Der Scrum Master und seine Genres

Was ein Scrum Master von Oscar-Preisträgern lernen kann. Der wahre Künstler beherrscht sein Handwerk Im Februar 2016 erhielt Leonardo DiCaprio den Oscar als bester Hauptdarsteller für seine Leistung als Trapper in „The Revenant“. Er kämpft sich jedoch nicht nur als Naturbursche durch die Wälder: als Charakterdarsteller beherrscht er die gesamte Palette schauspielerischen Könnens. In zahllosen Filmrollen verkörpert er… Read more Der Scrum Master und seine Genres

Akzeptanztests und Akzeptanzkriterien

Was sind Akzeptanztests und Akzeptanzkriterien? Akzeptanztests sind ein grundlegender Bestandteil von (agilen) Anforderungen. Durch ihre Einhaltung wird sichergestellt, dass die gewünschten Anwenderbedürfnisse befriedigt werden, die umgesetzte Funktionalität durch geprüfte Schnittstellen integriert werden kann und die Anforderung als „fertig“ (done) betrachtet werden kann. Die Basis der (idealerweise automatisierten) Akzeptanztests sind definierte Akzeptanz-Kriterien, welche jeweils zu einzelnen… Read more Akzeptanztests und Akzeptanzkriterien

Artikel: Kein Erfolg mit Scrum – vier Gründe für das Scheitern

Im ProjektMagazin ist vor einiger Zeit mein Artikel „Kein Erfolg mit Scrum – vier Gründe für das Scheitern“ erschienen. Er basiert auf meinem Vortrag „Warum Sie mit Scrum keinen Erfolg haben werden“, der bereits auf einigen Veranstaltungen gehalten wurde. Der Artikel ist für Abonnenten des ProjektMagazins kostenlos verfügbar, andernfalls kann er dort kostenpflichtig heruntergeladen werden.… Read more Artikel: Kein Erfolg mit Scrum – vier Gründe für das Scheitern

Coaching, Beratung und Training in der Retrospektive

Vor kurzem habe ich mal wieder eine Team-Retrospektive moderiert. Dabei habe ich folgende Struktur verwendet, die ich Euch hier als Beispiel-Retrospektive hinterlassen möchte. Eröffnung Frage ans Team: „Was muss am Ende der Retrospektive passiert sein, damit sich die Zeit hier heute gelohnt hat?“ Jeder darf reihum die Frage beantworten. In der konkreten Retrospektive war eine… Read more Coaching, Beratung und Training in der Retrospektive

Arbeitsmittel des Product Owners (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Video Nr. 10 aus dem agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube: „Arbeitsmittel des Product Owners“. In diesem Video gehe ich kurz auf die wesentlichen Arbeitsmittel (Dokumente, Artefakte, Meetings, Rituale, Methoden) ein, die dem Product Owner zur Verfügung stehen. << Hier geht’s zum Ausbildungskanal auf YouTube >> Hier direkt das Video…   Vollständige Transkription des Videos: Folgt demnächst.   Im agilecoach.de Ausbildungskanal auf… Read more Arbeitsmittel des Product Owners (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Aufgaben des Product Owners (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Video Nr. 9 aus dem agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube: „Product Owner Aufgaben“. In diesem Video geht es um die wichtigsten Aufgaben eines Product Owners. . << Hier geht’s zum Ausbildungskanal auf YouTube >> Hier direkt das Video…   Vollständige Transkription des Videos: Folgt demnächst…   Im agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube finden sich laufend neue Videos zu agilen Themen wie Scrum, Kanban,… Read more Aufgaben des Product Owners (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Verantwortung des Product Owners (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Video Nr. 8 aus dem agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube: „Product Owner Verantwortung“. In diesem Video geht es um die verschiedenen Verantwortungsbereiche eines Product Owners. << Hier geht’s zum Ausbildungskanal auf YouTube >> Hier direkt das Video…   Vollständige Transkription des Videos: Folgt demnächst…   Im agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube finden sich laufend neue Videos zu agilen Themen wie Scrum, Kanban,… Read more Verantwortung des Product Owners (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Das Product Backlog (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Video Nr. 7 aus dem agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube: „Das Product Backlog“. In diesem Video gehe ich auf das Product Backlog ein. Was ist ein Product Backlog? Wie funktioniert es? Wer verwaltet es? Was steckt da alles drin? Wie wird es priorisiert und sortiert? << Hier geht’s zum Ausbildungskanal auf YouTube >> Hier direkt das Video…   Vollständige Transkription des… Read more Das Product Backlog (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Wie formulieren wir eine Produktvision? (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Video Nr. 6 aus dem agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube: „Wie formulieren wir eine Produktvision?“. In diesem Video stelle ich Euch vier Methoden vor, mit denen Ihr eine Produktvision formulieren und sichtbar machen könnt. << Hier geht’s zum Ausbildungskanal auf YouTube >> Hier direkt das Video…   Vollständige Transkription des Videos: Wie formulieren wir eine Produktvision? Wir haben in den… Read more Wie formulieren wir eine Produktvision? (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Wie identifizieren wir die Produktvision? (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Video Nr. 5 aus dem agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube: „Wie identifizieren wir die Produktvision?“. In diesem Video zeige ich Euch drei Methoden, um Ideen für die Produktvision zu finden. << Hier geht’s zum Ausbildungskanal auf YouTube >> Hier direkt das Video…   Vollständige Transkription des Videos: Wie finden wir Ideen für unsere Produktvision? Für den Fall, dass uns die… Read more Wie identifizieren wir die Produktvision? (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Was ist eine Produktvision? (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Video Nr. 4 aus dem agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube: „Was ist eine Produktvision?“. Ich erkläre Euch kurz, was eine gute Produktvision ausmacht und wie Ihr eine unmotivierende Vision erkennt. << Hier geht’s zum Ausbildungskanal auf YouTube >> Hier direkt das Video…   Vollständige Transkiption des Videos: Was ist eine Produktvision? Hallo, in diesem Video möchte ich Euch was… Read more Was ist eine Produktvision? (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Das Scrum Framework (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Video Nr. 3 aus dem agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube: „Das Scrum Framework“. Im Vergleich zum letzten Video habe ich mir fast 10 mal mehr Zeit genommen, um Scrum zu erklären. Aus 90 Sekunden sind eine knappe Viertelstunde geworden. << Hier geht’s zum Ausbildungskanal auf YouTube >> Hier direkt das Video…   Vollständige Transkiption des Videos bzw. an dieser Stelle das… Read more Das Scrum Framework (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Scrum in 90 Sekunden (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Video Nr. 2 ist verfügbar im agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube: „Scrum in 90 Sekunden“. Im agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube finden sich laufend neue Videos zu agilen Themen wie Scrum, Kanban, Lean, Lean Start-up und alle artverwandten Themen. Ich freue mich über Eure Kommentare und vor allen Dingen über Eure Fragen, die ich in kommenden Videos beantworten kann.… Read more Scrum in 90 Sekunden (agilecoach.de Ausbildungskanal)

Start des agilecoach.de Ausbildungskanals auf YouTube

Es ist soweit. Nach ein klein wenig Konzeption startet heute endlich der agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube. Im agilecoach.de Ausbildungskanal auf YouTube finden sich laufend neue Videos zu agilen Themen wie Scrum, Kanban, Lean, Lean Start-up und alle artverwandten Themen. Ich freue mich über Eure Kommentare und vor allen Dingen über Eure Fragen, die ich in kommenden… Read more Start des agilecoach.de Ausbildungskanals auf YouTube

Wenn die Retrospektive langweilig wird…

Ein Scrum Master bei einem meiner Kunden fragte mich neulich: Unser Team besteht aus 5 Mitgliedern + SM + PO. Insgesamt läuft es ganz gut, wie nicht nur ich, sondern auch das Team empfindet. Aus diesem Grund wird immer häufiger argwöhnisch auf die Durchführung der Retro geschaut. Es manifestiert sich gerade der Eindruck, dass dieses Meeting… Read more Wenn die Retrospektive langweilig wird…

Agile Methoden für die Medizintechnik

Seit kurzer Zeit gibt es mit der Consanis GmbH ein neues Unternehmen, das sich ausschließlich dem Thema „Agile Methoden für die Medizitechnik“ widmet. agilecoach.de wird sich zukünftig um alle anderen Themen außerhalb der Medizintechnik kümmern. Nachfolgend die offizielle Pressemitteilung von Consanis. Anfang Juni 2014 wurde das in Karlsruhe ansässige Unternehmen Consanis GmbH ins Leben gerufen.… Read more Agile Methoden für die Medizintechnik

Keine Zeit zum Sägeschärfen, wir müssen Bäume fällen

Bei der Einführung agiler Methoden ist in aller Regel mit Widerständen zu rechnen. Veränderung sorgt für Unsicherheit. Welche wichtigen Argumente bringen die Gegner, und warum lohnt es sich, trotzdem das Thema anzupacken? Das bekannteste Feedback, das man in diesem Zusammenhang wahrnimmt, lautet: „Für die Optimierung der Arbeitsweise ist keine Zeit, es müssen Bäume gefällt werden statt darüber zu… Read more Keine Zeit zum Sägeschärfen, wir müssen Bäume fällen

Agiles Schätzen: 3 oder 5 = 8

Die Produktpräsentation in der letzten Woche war ein voller Erfolg. Das MRT-Update kam so gut an, dass der Kunde im Anschluss zwei Stunden lang testen wollte. Daraus entstand ein positives Feedbackprotokoll mit einer Liste kleiner Veränderungen und Erweiterungen. Der Product Owner hat diese Wünsche in User Stories verpackt und lädt das Team jetzt zum Schätzungs-Meeting ein. Team-Schätzungen mit Planning Poker… Read more Agiles Schätzen: 3 oder 5 = 8

Story Stopping – oder: Magie der empirischen Produktentwicklung

Das klassische Vorgehen der Software-Entwicklung funktioniert aufgabengetrieben. Ein Kunde äußert einen Wunsch und erhält dazu ein Angebot. Sind die Rahmenbedingungen abgestimmt, wandert der Wunsch in die Entwicklungsabteilung. Dort werden die Aufgaben stapelweise abgearbeitet. Fehler und länger abgelegte Features haben häufig Vorrang. Je nach Auslastung und Kapazität kann es also einige Monate dauern, bis ein Kundenwunsch angegangen wird – ein… Read more Story Stopping – oder: Magie der empirischen Produktentwicklung

Stille Post vom Anwender zum Entwickler

Vor einiger Zeit durfte ich Zeuge werden folgender, kaskadierter Kommunikation, welche zu allem Überfluss auch noch vollständig per Email stattfand. Anwender beim Kunden zu seinem Projektmanager: „Ich will nicht immer in den Daten meines Kollegen arbeiten müssen, geht das irgendwie?“ Projektmanager des Kunden zum Sales Manager des Auftragnehmers: „Unterstützt das Produkt eine Art Benutzerlogin, damit… Read more Stille Post vom Anwender zum Entwickler

Buch veröffentlicht: „Scrum und die IEC 62304“

Ich darf verkünden: mein Buch „Scrum und die IEC 62304 – Medizinische Software mit agilen Methoden normkonform entwickeln“ ist veröffentlicht, im Druck und kann ab sofort im einschlägigen Buchhandel bestellt werden. Wer sich über das Buch informieren möchte, findet einige Informationen und eine frei verfügbare Version auf der Seite zum Buch: http://www.scrum-und-die-iec62304.de/ Ich bin wie… Read more Buch veröffentlicht: „Scrum und die IEC 62304“

Ein frohes, neues Jahr 2014

Das neue Jahr hat begonnen. Einige arbeiten bereits wieder, viele andere genießen noch die erste Januarwoche und stürzen sich erst nächste Woche wieder in den Trubel. Es verbleibt uns aber vielleicht noch ein wenig Zeit für das vergangene Jahr. Zum Jahresabschluss möchte ich Sie ermuntern, die letzten zwölf Monate Revue passieren zu lassen. Vielleicht finden… Read more Ein frohes, neues Jahr 2014

Welche Rollen gehören in ein agiles Team?

Viele Unternehmen stellen sich bei einer agilen Einführung anfänglich die Frage, welche im medizintechnischen Umfeld vorhandenen Rollen gehören denn eigentlich in ein agiles Team? Liest man nicht immer wieder, dass in einem Scrum-Team jeder alles können muss und dass es keine Spezialisten mehr geben darf? Diese Interpretation ist natürlich völliger Unsinn und geht ganz klar… Read more Welche Rollen gehören in ein agiles Team?

Buch: An Agile Adoption and Transformation Survival Guide

Dieses Buch ist ein absolutes Must-Read für jeden Agilen Praktiker, der sich mit Veränderungsprozessen in Unternehmen beschäftigen muss. Titel: An Agile Adoption and Transformation Survival GuideAutor: Michael SahotaURL: http://www.infoq.com/minibooks/agile-adoption-transformation Empfehlung: sehr lesenswert Michael Sahota vermittelt in diesem Buch auf gut 60 Seiten die Grundlagen von Unternehmenskulturen anhand des Schneider-Modells und zeigt auf, wo sich in diesem… Read more Buch: An Agile Adoption and Transformation Survival Guide

Die 3 größten Fehler für erfolgreiches Scrum

In seinem heutigen Dezember-Newsletter berichtet Jeff Sutherland von den typischen Schwierigkeiten mit Scrum, die in vielen Organisationen und Teams dazu führen, dass der Einsatz von Scrum als Misserfolg gesehen wird. Retrospektiven Die regelmäßige Durchführung von Retrospektiven ist in meinen Augen der wichtigste Teil eines agilen Vorgehens. Auf die Frage: „wenn ich alle bis auf ein… Read more Die 3 größten Fehler für erfolgreiches Scrum

Agil bringt keine Benefits!

In Gesprächen mit Projektmitarbeitern höre ich ab und zu folgende Argumentation. „Ich glaube nicht, dass agile Methoden uns helfen würden. Wir haben ein funktionierendes, phasenorientiertes Vorgehensmodell und erzeugen damit sehr gute Ergebnisse. Da am Ende jeder Phase die Zwischenergebnisse getestet und damit abgesichert werden, können wir sicher sein, dass ein reibungsloser Phasenübergang möglich ist. Änderungen… Read more Agil bringt keine Benefits!

Buchentwurf: Agile Methoden in der Medizintechnik

In den letzten Wochen und Monaten habe ich intensiv an meinem Modell zum Beweis der Normkonformität agiler Methoden in der Medizintechnik gearbeitet. Durch das Feedback einiger Anwender und Interessenten konnte ich das Modell soweit vervollständigen, dass eine Reiher konkreter Handlungsanweisungen entstanden sind in Form von agilen und klassischen Praktiken, Methoden, Prozessen, Dokumenten und Artefakten. Die… Read more Buchentwurf: Agile Methoden in der Medizintechnik

Feedback durch den Blick von Außen

„Pienzen auf hohem Niveau“ – Feedback durch den Blick von Außen Es war einmal ein erfahrenes Team, das bereits seit vielen Iterationen an der Entstehung eines neuen Produktes mitgewirkt hatte. Das Team war eingespielt, hatte eine stabile Velocity erreicht und ließ sich durch äußere Einflüsse nicht nachhaltig aus der Ruhe bringen. Die letzte Veränderung in… Read more Feedback durch den Blick von Außen

Agiles Prinzip 12: Inspektion und Adaption

          Lassen Sie und einen Blick auf das zwölfte Prinzip unter dem Agilen Manifest werfen: „In regelmäßigen Abständen reflektiert das Team, wie es effektiver werden kann und passt sein Verhalten entsprechend an.“     Was bedeutet das wirklich? Welchen Einfluss hat das auf unsere tägliche Arbeit? Lassen Sie uns dieses Prinzip analysieren und… Read more Agiles Prinzip 12: Inspektion und Adaption

Agiles Prinzip 11: Selbst-Organisation

            Lassen Sie uns einen Blick werfen auf das elfte Prinzip unter dem Agilen Manifest: „Die besten Architekturen, Anforderungen und Entwürfe entstehen durch selbstorganisierte Teams.“   Was bedeutet das wirklich? Welchen Einfluss hat das auf unsere tägliche Arbeit? Lassen Sie uns dieses Prinzip analysieren und sehen, wo uns das hinführt. „Die… Read more Agiles Prinzip 11: Selbst-Organisation

Agiles Prinzip 10: Einfachheit

            Lassen Sie uns einen Blick auf das zehnte Prinzip unter dem Agilen Manifest werfen: „Einfachheit — die Kunst, die Menge nicht getaner Arbeit zu maximieren — ist essenziell.“     Was bedeutet das wirklich? Welchen Einfluss hat das auf unsere tägliche Arbeit? Lassen Sie uns dieses Prinzip analysieren und sehen,… Read more Agiles Prinzip 10: Einfachheit

Agiles Prinzip 9: Technische Exzellenz

            Lassen Sie uns einen Blick auf das neunte Prinzip unter dem Agilen Manifest werfen: „Ständiges Augenmerk auf technische Exzellenz und gutes Design fördert Agilität.“     Was bedeutet das wirklich? Welchen Einfluss hat das auf unsere tägliche Arbeit? Lassen Sie uns dieses Prinzip analysieren und sehen, wo uns das hinführt.… Read more Agiles Prinzip 9: Technische Exzellenz

Agiles Prinzip 8: Gleichmäßiges Tempo

            Lassen Sie uns einen Blick auf das achte Prinzip unter dem Agilen Manifest werfen: „Agile Prozesse fördern nachhaltige Entwicklung. Die Auftraggeber, Entwickler und Benutzer sollten ein gleichmäßiges Tempo auf unbegrenzte Zeit halten können.“ Was bedeutet das wirklich? Welchen Einfluss hat das auf unsere tägliche Arbeit? Lassen Sie uns dieses Prinzip analysieren… Read more Agiles Prinzip 8: Gleichmäßiges Tempo

Agiles Prinzip 7: Funktionierende Software

            Lassen Sie uns einen Blick auf das siebte Prinzip unter dem Agilen Manifest werfen: „Funktionierende Software ist das wichtigste Fortschrittsmaß.“     Was bedeutet das wirklich? Welchen Einfluss hat das auf unsere tägliche Arbeit? Lassen Sie uns dieses Prinzip analysieren und sehen, wo uns das hinführt. „Funktionierende Software“ – es… Read more Agiles Prinzip 7: Funktionierende Software

Agiles Prinzip 6: Konversation von Angesicht zu Angesicht

          Lassen Sie uns einen Blick auf das sechste Prinzip unter dem agilen Manifest werfen: „Die effizienteste und effektivste Methode, Informationen an und innerhalb eines Entwicklungsteams zu übermitteln, ist im Gespräch von Angesicht zu Angesicht.“ Was bedeutet das wirklich? Welchen Einfluss hat das auf unsere tägliche Arbeit? Lassen Sie uns dieses Prinzip analysieren… Read more Agiles Prinzip 6: Konversation von Angesicht zu Angesicht

Agiles Prinzip 5: Unterstützung und Vertrauen

          Lassen Sie uns einen Blick auf das fünfte Prinzip unter dem agilen Manifest werfen: „Errichte Projekte rund um motivierte Individuen. Gib ihnen das Umfeld und die Unterstützung, die sie benötigen, und vertraue darauf, dass sie die Aufgabe erledigen.“ Was bedeutet das tatsächlich? Welche Auswirkungen hat dieses Prinzip auf unsere tägliche Arbeit?… Read more Agiles Prinzip 5: Unterstützung und Vertrauen

Lade …

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.